Projekt KoALa

Diakonie Bruchsal

Die Diakonie Bruchsal hat eine Kontakt und Anlaufstelle mit Laden der sich KoALa nennt. Hier wird auch an das Beuteltier erinnert das sein Kleines immer bei sich hat wie die Mütter und Väter die zu uns Kommen, um bei uns Kinderkleidung in den Größen zwischen 50-116 zu holen,die wir gespendet bekommen und gegen eine Spende auch wieder abgeben. Diese Menschen, die bei uns etwas holen weil sie Kleidung brauchen, brauchen meistens auch noch mehr. Sie benötigen auch ein gutes Wort das wir ihnen zusprechen und wir versuchen ihnen bei ihren Problemen behilflich zu sein. Jeder dieser Menschen ist mein Nächster. So wie Jesus in dem Gleichnis vom barmherzigen Samariter gefragt hat: Wer ist dein Nächster? Die Antwort ist: “Jeder ist mein Nächster ” Deswegen ist es egal wo die Menschen wohnen. Jedem der mir begegnet soll ich gutes tun und ihn versuchen so anzunehmen wie er ist.

Genau das findet bei uns statt. Die Leute die zu uns kommen, kommen hier her weil sie wissen, hier können sie mit jedem über ihre Probleme reden. Sie merken das es gut tut. Sie merken dass sie hier angenommen sind und man sie so nimmt wie sie sind. Dadurch hat sich bei dem einen oder anderen auch im Leben schon etwas verändert. Ich möchte ihnen ein Beispiel geben das ich selbst erlebt habe.

Eine Frau die das erste mal schwanger war und sich so auf ihr Kind freute, da musste ich mich einfach mit ihr freuen, das sagte ich ihr aber auch. Darauf nahm sie mich ganz spontan in den Arm und dankte mir dafür. Geteilte Freude ist doppelte Freude und geteiltes Leid ist halbes Leid. Nach diesem Motto handeln wir.

Wir können das meiste sind  Frauen auch Tips geben wo sie sich sonst noch hin wenden können. Es ist uns auch egal wo sie herkommen oder was sie bisher getan haben. Sie werden bei uns als Mensch gleichwertig behandelt. es gibt bei uns keinen Unterschied. So wie Jesus uns es vorgemacht hat. Es heißt: Nehmt einander an, wie Jesus euch angenommen hat zu Gottes Lob.Römer 15.7

Aus dem Grund haben wir auch angefangen eine Bastelrunde anzubieten und die Frauen melden sich bei uns an. alle 2 Wochen können sie dann zu uns zum basteln kommen. Hierbei sollen sich die Frauen untereinander kennen lernen und sich austauschen.